Lichtmanagement „outdoor“

Lichtmanagement – Zentrale (Alle Konfigurationen)

Lichtmanagement Zentrale 4G

Die Einheit bildet die Zentrale einer Strassen und Tunnelleuchten – Anlage. Die Wandbox wird normalerweise im 1-5km Umkreis  der zu überwachenden Leuchten montiert. Die Kommunikation zwischen Zentrale und Aussenleuchten erfolgt über installationsfreie Powerlinetechnologie und kann mehrere Kilometer betragen.  (DIN EN 50065, C-Band) Das Gerät ist ein lackiertes Aluminiumgehäuse RAL 7001 und arbeitet auf der 3x230V Netzspannung. Leistungsaufnahme: Stand-by 7W, Betrieb 12W, Betriebstemperatur –25°C bis + 60°C.  Abmessungen (B/H/T) 280mm / 230mm / 112mm;  Gewicht 4400g. Die Einheit hat softwaremässig alles integriert, was eine heutige Lichtzentrale braucht. Sie kommuniziert mit den Leuchten installationsfrei und ist mit heutigen IT Infrastrukturen kompatibel. Das Produkt ist in mehreren Schnittstellen – Varianten lieferbar:

– LON PL ZentIP   (IP Ethernet RJ45 only) :Bestellnummer 186237
– LON PLZent4G   (IP Ethernet RJ45  + UMTS/LTE): Bestellnummer 186230

Datenblatt:

Direktbestellung:

____________________________________________________________________________________________________________

Leuchtenkontroller ILC (Powerline)

ILC Kontroller  (Intelligent Lighting Controller) Variante Gehäuse ist für den Leuchteneinbau konzipiert und erlaubt das eigenintelligente Schalten und Dimmen von Vorschaltgeräten mit 1–10V oder DALI – Schnittstelle. Die Einheit ist selbstintelligent programmierbar und gleichzeitig auch optimiert für den Einsatz mit einer Powerline Zentrale.

Die Nutzen: Die ILC_PL ist hochintelligent und via P o w e r l i n e frei konfigurierbar und  k o m m u n i z i e r t. Der eingebaute Elektrozähler liefert Spannung, Strom, Leistung; Energie, Betriebsstunden, Cosphy,  und macht Lichtstromkompensation. etc.  Die anschliessbare powerlinefähige Zentrale ist wunschlos internetfähig, hat Top-Schaltuhrmöglichkeiten,  kontrolliert, parametriert, visualisiert und alarmiert. Anpassungen der Leuchtenparameter wird von der pwerline – Zentrale gemacht oder mit der Variante „Laptop mit USB Schnittstelle“  (Ohne  Skyworker (!))